Krampfadern: Behandlung, Ursache, Symptome, Prävention &Heilmittel

  • Krampfadern und Spider Veins Center
  • Spider &Krampfadern Bilder Slideshow
  • Adult Skin Probleme Slideshow
  • Skin Quiz: Testen Sie Ihre Haut IQ
  • Patienten Kommentare: Krampfadern - Behandlungen
  • Patienten Kommentare: Krampfadern - Symptome
  • Patienten Kommentare: Krampfadern - Chirurgie Erfahrung
  • Krampfadern und Besenreiser Fakten
  • Was sind Adern und was ist ihre Funktion?
  • Was sind Krampfadern und Besenreiser?
  • Krampfader- und Spinnenvenen-Bilder
  • Wer bekommt Krampfadern und Besenreiser?
  • Was verursacht Krampfadern und Besenreiser?
  • Was sind Krampfader Symptome ?
  • Wie werden Krampfadern bewertet( diagnostiziert)?
  • Welche -Behandlungen gibt es für Krampfadern und Besenreiser?
  • Wie können Kompressionsstrümpfe bei Krampfadern helfen?
  • Was ist Sklerotherapie?
  • Bilder von Sklerotherapie Behandlung
  • Was sind mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen der Sklerotherapie?
  • Welche chirurgischen Verfahren stehen zur Behandlung von Krampfadern zur Verfügung?
  • Kann Laser zur Behandlung von Krampfadern und Besenreisern eingesetzt werden?
  • Welche Art von Ärzten bieten Behandlungen für Krampfadern und Besenreiser?
  • Was sind die Nebenwirkungen dieser Behandlungen?
  • Wie können Krampfadern verhindert werden?

Fakten über Krampfadern und Besenreiser

  • Teilen Sie Ihre Geschichte
  • Venen transportieren Blut mit niedrigem Sauerstoffgehalt vom Körper in die Lunge und das Herz.
  • Krampfadern können zu Schmerzen oder sogar Ulzerationen der Beine führen.
  • Krampfadern können geschwächte Klappen in den Venen oder geschwächte Wände der Venen oder durch eine Entzündung in den Venen( Phlebitis) verursacht werden.
  • Krampfadern und Besenreiser sind nicht gefährlich( mit seltenen Ausnahmen).
  • Interventionen und Behandlungen wie Operation, "Ablation" durch Laser-, Radiofrequenz- oder andere Technologie sind in Umgebungen erforderlich, in denen Venen signifikante Symptome verursachen, die nicht auf eine nicht-interventionelle Behandlung ansprechen.
  • Behandlungen für venöse Erkrankungen gehören unter anderem Chirurgie und Sklerotherapie.

Was sind Venen und was ist ihre Funktion?

Venen sind Blutgefäße, die Blut aus allen Organen im Körper zum Herzen zurückführen. Wenn die verschiedenen Organe Sauerstoff aus dem Blut verwenden, um ihre Funktionen zu erfüllen, geben sie das verbrauchte Blut mit Abfallprodukten( wie Kohlendioxid) in die Venen ab. Blut in den Venen wird dann zum Herzen transportiert und in die Lunge zurückgeführt, wo das überschüssige Kohlendioxid freigesetzt wird und mehr Sauerstoff durch das Blut geladen und durch die Arterien in den Rest des Körpers zurücktransportiert wird.

Venen dienen auch als Speicher für nicht verwendetes Blut. Wenn der Körper in Ruhe ist, zirkuliert nur ein Teil des verfügbaren Blutes im Körper. Der Rest des Blutes bleibt in den Venen inaktiv und tritt in den aktiven Kreislauf ein, wenn der Körper aktiver wird und das zusätzliche Blut benötigt, um Sauerstoff zum gesamten Körper zu transportieren. Diese Speicherkapazität beruht auf der Elastizität( Dehnungsflexibilität) der Wände der Venen.

Adern haben verschiedene Größen, die von ihrem Standort und ihrer Funktion abhängen. Die größten Venen sind in der Mitte des Körpers;diese sammeln das Blut von allen anderen kleineren Venen und leiten es in das Herz. Die Äste dieser großen Venen werden kleiner und kleiner, je weiter sie sich vom Körperzentrum entfernen. Die Venen näher an der Hautoberfläche werden oberflächliche Venen genannt. Die Venen, die tiefer und näher am Körperzentrum liegen, werden tiefe Venen genannt. Es gibt auch andere Venen, die die oberflächlichen Venen mit den tiefen Venen verbinden, und diese werden Perforansvenen genannt.

Was sind Krampfadern und Besenreiser?

Venen können sich mit Blutpools ausbauchen, wenn sie das Blut nicht richtig zirkulieren lassen. Diese sichtbaren und wulstigen Venen, die Krampfadern genannt werden, sind häufiger in den Beinen und Oberschenkeln, können sich aber überall im Körper entwickeln.

Große Krampfadern können sichtbar, wulstend, tastbar( durch Berührung fühlbar), lang und erweitert sein( größer als 4 mm Durchmesser).

Kleine "Besenreiser" können auch auf der Hautoberfläche erscheinen. Diese können aussehen wie kurze, feine Linien, "Starburst" -Cluster oder ein netzartiges Labyrinth. Sie sind typischerweise nicht greifbar. Besenreiser sind am häufigsten in den Oberschenkeln, Knöcheln und Füßen. Sie können auch auf dem Gesicht erscheinen. Der medizinische Fachausdruck für Besenreiser ist Teleangiektasien .

Krampfader- und Spinnenvenenbilder

Bild von Krampfadern
Bild von Krampfadern während der Injektion von Sclerosant
Bild von Spinnenadern
Bild von Spinnenvenen

Krampfadern Ursachen RLS

Was verursacht das Syndrom der unruhigen Beine?

Gelegentlich verläuft das Syndrom der unruhigen Beine in Familien. Neuere Studien haben gezeigt, dass das Syndrom der unruhigen Beine mit zunehmendem Alter häufiger auftritt. Auch eine schlechte Venenzirkulation der Beine( wie bei Krampfadern) kann zu einem unruhigen Bein-Syndrom führen.

Wer bekommt Krampfadern und Besenreiser?

Krampfadern und Besenreiser können bei Männern oder Frauen jeden Alters auftreten, betreffen jedoch am häufigsten Frauen im gebärfähigen Alter und ältere Menschen. Krampfadern sind sehr häufig. Einige Schätzungen deuten darauf hin, dass etwa 10% bis 15% der Männer und der meisten älteren Frauen, die Krampfadern oder Besenreiser haben.

Eine Familiengeschichte von Krampfadern und älterem Alter erhöht die Neigung zur Entwicklung von Krampfadern und Besenreisern.

Andere Risikofaktoren umfassen:

  • eine sitzende Lebensweise,
  • Gewichtszunahme,
  • verlängertes Stehen und
  • Schwangerschaft.

Was verursacht Krampfadern und Besenreiser?

Die Ursachen von Krampfadern und Besenreisern sind nicht vollständig geklärt. In einigen Fällen kann das Fehlen oder die Schwäche von Venenventilen zu einer schlechten Venenkreislauf( Blutfluss in den Venen) führen und zu Krampfadern führen. Ventile in den Venen sorgen normalerweise dafür, dass das Blut in den Venen nicht rückwärts( retrograd) von den großen( tiefen) Venen und dem Herzen wegfließt. Sie befinden sich hauptsächlich in Perforansvenen und einigen tiefen Venen.

In anderen Fällen können Schwächungen der Venenwände zu einer Ansammlung von Blut führen. Die Wände der Blutgefäße können schwächer und weniger kompetent als normal werden, wodurch sich das Blutvolumen in den Venen erhöht, was zu Krampfadern führt.

Weniger häufig werden Krampfadern durch solche Krankheiten verursacht wie:

  • Phlebitis( Entzündung der Venen),
  • Blutgerinnsel oder eine Behinderung der Durchblutung in den Venen, oder
  • angeborene Anomalien der Venen.

Venöse Krankheit( Venenerkrankung) ist im Allgemeinen progressiv und kann nicht vollständig verhindert werden. In einigen Fällen kann jedoch das Tragen von Stützstrümpfen, das Beibehalten eines normalen Gewichts und regelmäßiges Training von Vorteil sein.

  • Spinne und Krampfadern: Ursachen, Vorher-Nachher-Behandlung Bilder

    Spider &Krampfadern Bilder Diashow

  • Adult Skin Problems: Erkennen Sie diese Hauterkrankungen?

    Adult Skin Probleme Slideshow

  • MedizinNet

    Skin Quiz: Testen Sie Ihre Haut IQ

Was sind Krampfader Symptome ?

  • Leser Kommentare 1
  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Viele Menschen mit Krampfadern haben keine körperlichen Symptome. Sie können jedoch Bedenken hinsichtlich des kosmetischen Aussehens der Krampfadern haben.

Die Symptome von Krampfadern können umfassen:

  • -Schmerzen,
  • -Krämpfe,
  • -Juckreiz,
  • -Schwellungen und
  • -Ermüdung.

Manche Menschen klagen über einen dumpfen Schmerz und Druckgefühl durch Krampfadern.

Einige weniger häufige, aber schwerere Krampfadersymptome können Blutungen, Thrombophlebitis( Bildung eines Blutgerinnsels in der Krampfader), Hautgeschwüre und eine nässende nässende Dermatitis oder Stauungsdermatitis sein. Bei lang anhaltender Venenerkrankung kann die Haut fibrotisch und vernarbt werden und ein umgekehrtes "Sanduhr" -Aussehen bilden. Diese Komplikationen von Krampfadern sollten umgehend von einem Arzt beurteilt werden.

Wie werden Krampfadern bewertet( diagnostiziert)?

Die Beurteilung von Krampfadern beinhaltet eine gründliche allgemeine körperliche Untersuchung durch einen Arzt. Dazu gehört die Frage nach einer Krampfadererkrankung in der Familie, der Dauer und dem Vorhandensein von Symptomen sowie einer Verschlechterung oder Erweiterung der Krampfadern. Die Größe, das Gewicht und andere medizinische Bedingungen der Person müssen ebenfalls notiert werden.

Zusätzlich werden in der Regel eine allgemeine Untersuchung und Abtastung( das Gefühl der Venen) und eine Bewertung auf das Vorhandensein von Blutungen oder Ulzerationen durchgeführt.

Das Stehenlassen für ungefähr 5 bis 10 Minuten kann die Adern sichtbarer machen, und das kann weiter den Doktor beim Ermitteln des Ausmaßes der Krampfadern helfen.

Kann der Ultraschall zur Beurteilung von Krampfadern verwendet werden?

Duplex-Ultraschall-Visualisierung ist sehr nützlich bei der Beurteilung des venösen Systems. Ultraschall kann dabei helfen, das Vorhandensein von fehlerhaften Venen zu bestimmen und diejenigen zu lokalisieren, die eine Intervention erfordern. Doppler-Ultraschall( eine Vorrichtung, die den Blutfluss erfassen und messen kann) kann auch zusätzliche Informationen bereitstellen, wie zum Beispiel die Kompetenz der Klappen in den Perforansvenen und den tieferen Venen. Diese Information ist besonders notwendig, wenn eine Operation oder andere Prozeduren in Betracht gezogen werden.

Frau denkt
von
Tipps zur besseren Verwaltung Ihrer Migräne
Starten Sie jetzt

Welche -Behandlungen sind für Krampfadern und Besenreiser verfügbar?

  • Leser Kommentare 1
  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Es gibt viele verschiedene Behandlungen für Krampfadern. Diese Behandlungen variieren in Abhängigkeit von der Größe und dem Ort der Krampfadern, dem Vorhandensein von Symptomen und in Fällen begleitender Hautveränderungen( zum Beispiel Schwellungen, Dermatitis oder Ulzerationen, zum Beispiel).Kurz gesagt, mögliche Behandlungen können sein:

  • Beinhochlagerung beim Sitzen oder Schlafen,
  • Kompressionsverbände mit Einzel- oder Mehrschichtsystemen,
  • Kompressionsstrümpfe,
  • Sklerotherapie( Injektion einer Flüssigkeit oder Schaum in die Vene, um ein Gerinnsel zu bilden und das Gefäß dauerhaft zu zerstören),
  • Ablation( Zerstörung) von abnormalen Venen mit Techniken mit Laser, Radiofrequenz oder anderen Modalitäten
  • Chirurgie( Entfernung der Krampfadern, einschließlich "Phlebektomie" oder Venenstrippen).

Im Allgemeinen sind Sklerotherapie und Lasertherapie hilfreich bei der Behandlung von Besenreisern( Teleangiektasien), während Ablation und Operation eine bessere Option für größere Krampfadern sein können.

Ist eine Behandlung immer notwendig?

Nein, nicht, wenn Krampfadern und Besenreiser in erster Linie ein kosmetisches Problem darstellen. Aber schwere Fälle, die nicht auf eine Kompressionstherapie ansprechen, insbesondere solche, die mit Geschwüren und Dermatitis verbunden sind, erfordern im Allgemeinen eine weitere Behandlung.

Tausende von Menschen jedes Jahr in Betracht ziehen Behandlung für Krampfadern und Besenreiser. Anzeigen zur Behandlung von Venenkrankheiten machen häufig "einzigartige", "dauerhafte", "schmerzlose" oder "absolut sichere" Methoden bekannt, wodurch es für Einzelpersonen schwierig wird, eine Entscheidung über die beste Behandlungsoption zu treffen. Wenn Sie sich über die Sicherheit oder Wirksamkeit einer Behandlung mit einem Arzt unsicher sind.

Wie können Kompressionsstrümpfe bei Krampfadern helfen?

Kompressionsstrümpfe funktionieren einfach, indem sie das Bein zusammendrücken und dadurch die Menge an Blut und Druck in den Venen reduzieren. Es gibt verschiedene Marken, Stile und Farben von Strümpfen. Der Grad des Drucks um das Bein sollte von einem medizinischen Fachpersonal geführt werden. Idealerweise sollten sie angebracht werden, wenn das Bein nicht geschwollen ist, und sie können für jeden Patienten auf Bestellung angefertigt werden.Ältere oder übergewichtige Personen haben oft Schwierigkeiten beim Anziehen der Strümpfe, die getragen werden müssen, wenn der Patient steht. Diese Strümpfe verlieren in der Regel mit der Zeit ein gewisses Maß an Kompression, so dass sie regelmäßig ersetzt werden müssen.

  • Spinne und Krampfadern: Ursachen, Vorher-Nachher-Behandlung Bilder

    Spider &Krampfadern Bilder Diashow

  • Adult Skin Problems: Erkennen Sie diese Hauterkrankungen?

    Adult Skin Probleme Slideshow

  • MedizinNet

    Skin Quiz: Testen Sie Ihre Haut IQ

Was ist Sklerotherapie?

"Sklerotherapie" beinhaltet die Verwendung einer feinen Nadel, um eine Substanz direkt in die Vene zu injizieren. Diese Lösung reizt die Venenauskleidung, wodurch die Vene anschwillt und das Blut gerinnt. Die Vene verwandelt sich dann in Narbengewebe, das schließlich aus dem Blickfeld verschwinden kann. Sklerotherapie wird typischerweise für Besenreiser und Krampfadern verwendet. Venen mit einem Durchmesser von bis zu 15 Millimetern wurden erfolgreich behandelt. Dies wird im Allgemeinen Patienten angeboten, die Kompressionsstrümpfe und Beinstreckung ohne viel Erfolg versucht haben. Heute sind die am häufigsten in den Vereinigten Staaten für Sklerotherapie verwendeten Substanzen hypertone Kochsalzlösung und Natriumtetradecylsulfat( Sotradecol) und Polidocanol( Aethoxysklerol, Asclera) ist nun auch in den USA für die Sklerotherapie zugelassen.

Bei der Sklerotherapie wird das umgebende Gewebe der Vene nach der Injektion der Injektionslösung im Allgemeinen für mehrere Tage in Kompressionsverbände gewickelt, wodurch die Venenwände zusammenkleben. Patienten, deren Beine behandelt wurden, werden auf ein Laufregime gestellt, das das Blut in andere Venen fließen lässt und die Entwicklung von Blutgerinnseln verhindert. Diese Methode und Variationen wurden seit den 1920er Jahren verwendet. In den meisten Fällen wird mehr als eine Behandlungssitzung benötigt.

Bilder von Sklerotherapie Behandlung

Unten sind Bilder von Krampfader und Besenreiser Behandlung.

Bild von Spider Veins mit Sklerotherapie behandelt werden
Bild von Krampfadern mit Sklerotherapie behandelt
Bild von Spider Veins mit Sklerotherapie behandelt werden
Bild von Spider Veins mit Sklerotherapie behandelt

Was sind mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen der Sklerotherapie?

Bei einigen Patienten, die mit einer Sklerotherapie behandelt werden, kann eine dunkle Verfärbung der Injektionsstelle auftreten( Hyperpigmentierung).Dies geschieht normalerweise wegen des Zerfalls der roten Blutkörperchen in dem behandelten Blutgefäß.In den meisten Fällen wird diese Verfärbung innerhalb von 6 Monaten vollständig verschwinden.

Ein weiteres potenzielles Problem ist die Bildung neuer Besenreiser in der Nähe des Bereichs, der mit Sklerotherapie behandelt wurde. Dies kann bei einigen Patienten auftreten, aber diese neuen Gefäße verschwinden typischerweise auch innerhalb von 6 Monaten.

Seltene Komplikationen können die Bildung eines Ulkus um die Injektionsstelle oder die Bildung von kleinen Blutgerinnseln in den kleinen Oberflächenvenen( oberflächliche Thrombophlebitis) umfassen.

Ist die Sklerotherapie für alle mit Krampfadern und Besenreisern sicher?

Die Sklerotherapie ist für die meisten Menschen zur Behandlung von Krampfadern und Besenreisern in der Regel unbedenklich. In bestimmten Gruppen von Menschen, wie zum Beispiel Personen, die nicht gehen können( nicht ambulant), sollte Sklerotherapie vermieden werden. Weitere Kontraindikationen für eine Sklerosierung sind Adipositas, Blutgerinnsel in den tieferen Venen, Allergien gegen das sklerosierende Agens, Schwangerschaft und arterielle Obstruktion( blockierter Blutfluss in der Arterie in der Nähe der Krampfader).

  • Spinne und Krampfadern: Ursachen, Vorher-Nachher-Behandlung Bilder

    Spider &Krampfadern Bilder Slideshow

  • Adult Skin Problems: Erkennen Sie diese Hauterkrankungen?

    Adult Skin Probleme Slideshow

  • MedizinNet

    Skin Quiz: Testen Sie Ihre Haut IQ

Welche chirurgischen Verfahren zur Behandlung von Krampfadern zur Verfügung stehen?

  • Leser Kommentare 1
  • Teilen Sie Ihre Geschichte

Krampfadern werden häufig behandelt, indem die "schlechten" Venen chirurgisch beseitigt werden. Dies zwingt das Blut durch die verbleibenden gesunden Venen zu fließen. Bei einer Venenstripping-Operation werden die problematischen Venen "ausgezogen", indem eine flexible Vorrichtung durch die Vene geführt und durch einen Schnitt in der Nähe der Leiste entfernt wird. Kleinere Zuflüsse dieser Venen werden ebenfalls mit diesem Gerät abgestreift oder durch eine Reihe von kleinen Einschnitten entfernt. Die Venen, die mit den tieferen Venen verbunden sind, werden dann abgebunden. Diese Abziehmethode wird seit den 1950er Jahren verwendet. Dies wird heute in der Regel ambulant durchgeführt und erfordert selten eine Vollnarkose.

Besenreiser können nicht operativ entfernt werden. Manchmal verschwinden sie, wenn die größeren Krampfadern, die die Besenreiser versorgen, entfernt werden. Die verbleibenden Besenreiser können auch mit Sklerotherapie behandelt werden.

Sind diese Verfahren schmerzhaft?

Bei all diesen Verfahren variiert die Schmerzintensität, die ein Individuum empfindet, je nach der allgemeinen Schmerztoleranz der Person, wie umfangreich die Behandlungen sind, welche Teile des Körpers behandelt werden, ob Komplikationen auftreten und andere Faktoren. Da die Operation in Narkose durchgeführt wird, werden während des Eingriffs keine Schmerzen wahrgenommen. Nach dem Abklingen der Anästhesie können Schmerzen an oder in der Nähe der Inzision( en) auftreten.

Bei der Sklerotherapie hängt der Grad der Schmerzen auch von der Größe der verwendeten Nadel und der injizierten Lösung ab. Die meisten Menschen empfinden hypertone Kochsalzlösung als die schmerzhafteste Lösung und verspüren mehrere Minuten lang eine brennende und krampfartige Empfindung, wenn sie injiziert wird. Einige Ärzte mischen ein mildes Lokalanästhetikum mit der Kochsalzlösung, um die Schmerzen zu minimieren.

Kann Laser zur Behandlung von Krampfadern und Besenreisern eingesetzt werden?

Besenreiser und kleine Krampfadern können mit Laserbehandlung von der Hautoberfläche behandelt werden. Der Laser bringt eine intensive Energie auf, die im Wesentlichen die kleinen Blutgefäße in der Hautoberfläche zerstört. Die Ergebnisse sind variabel und mehrere Behandlungen können notwendig sein, um einen Vorteil zu haben. Dieses Verfahren ist im Allgemeinen weniger invasiv als Sklerotherapie und Venenstripping( kein Einführen von Nadeln oder Kathetern ist erforderlich).Ein mögliches Problem, das nach der Laserbehandlung auftreten kann, ist eine vorübergehende Verfärbung der Haut.

Größere Krampfadern können mit einer endovenösen( in der Vene) Katheterablation oder Laseroperation behandelt werden. Dies beinhaltet grundsätzlich das Einführen einer Sonde( oder eines Katheters) in eine große Vene im Unterschenkel( Vena saphena) und das Schließen der Vene durch Anwendung von Wärme, die durch Laser erzeugt wird. Diese Technik hat sich als weniger schmerzhaft erwiesen und hat im Vergleich zur Venenstripping-Operation eine schnellere Genesungszeit.

Welche Art von Ärzten bieten Behandlungen für Krampfadern und Besenreiser?

Ärzte, die chirurgische Behandlungen( Venenstripping und Laserablation) anbieten, sind Allgemein- und Gefäßchirurgen. Sklerosierung und Laserbehandlung werden oft von Dermatologen durchgeführt, obwohl einige allgemeine, vaskuläre und plastische Chirurgen auch Sklerotherapien durchführen. Vor der Entscheidung über eine Behandlungsmethode möchten die Patienten möglicherweise mehr als einen Arzt konsultieren. Stellen Sie sicher, dass Sie den Arzt über seine Erfahrung bei der Durchführung des von Ihnen gewünschten Verfahrens befragen.

Was sind die Nebenwirkungen dieser Behandlungen?

Patienten sollten ihren Arzt über die Sicherheit und mögliche Nebenwirkungen jeder Art von Behandlung befragen.Überprüfen Sie gründlich alle "informed consent" Formen, die der Arzt Ihnen erklärt, die Risiken eines Verfahrens.

Für die operative Entfernung von Venen sind mögliche Nebenwirkungen für alle Operationen in Narkose, einschließlich Übelkeit, Erbrechen, sowie das Risiko einer postoperativen Wundinfektion. Eine Operation kann auch zu Narbenbildung führen, wenn kleine Einschnitte vorgenommen werden, und die Bildung von Blutgerinnseln ist ebenfalls eine mögliche Komplikation.

Bei der Sklerotherapie können die Nebenwirkungen von der für die Injektion verwendeten Substanz abhängen. Menschen mit Allergien möchten vielleicht vorsichtig sein. Zum Beispiel kann Natriumtetradecylsulfat( Sotradecol) allergische Reaktionen hervorrufen, die gelegentlich schwerwiegend sein können. Hypertone Kochsalzlösung verursacht wahrscheinlich keine allergischen Reaktionen. Jede Substanz kann die Haut verbrennen( wenn die Nadel nicht richtig eingeführt wird) oder die Haut dauerhaft markieren oder "verfärben"( diese bräunlichen Flecken werden durch die Streuung von Blutzellen im gesamten Gewebe nach Injektion der Vene verursacht und können mit der Zeit verblassen).Gelegentlich kann Sklerotherapie zur Bildung von Blutgerinnseln führen.

Laserbehandlungen können Narbenbildung und Veränderungen der Hautfarbe verursachen.

Die besorgniserregendste Komplikation all dieser Behandlungen ist die Bildung von Blutgerinnseln, die weitere Behandlungen erfordern, einschließlich Blutverdünner oder andere Behandlungen, und ein sehr geringes Todesrisiko haben.

Wie lange dauert die Behandlung der Krampfader- oder Besenreiservation?

Viele Faktoren beeinflussen die Rate, mit der behandelte Krampfadern wiederkehren. Dazu gehören die zugrunde liegende Diagnose, die verwendete Methode und ihre Eignung zur Behandlung des jeweiligen Zustands sowie die Fähigkeiten des Arztes. Manchmal bildet der Körper eine neue Vene anstelle der von einem Chirurgen entfernten Vene. Eine injizierte Vene, die nicht vollständig durch eine Sklerotherapie zerstört wurde, kann sich wieder öffnen, oder eine neue Vene kann an derselben Stelle wie die vorherige auftreten.

In vielen Studien wurde festgestellt, dass Krampfadern nach einer Sklerotherapie häufiger auftreten als nach einer Operation. Keine Behandlungsmethode wurde jedoch wissenschaftlich als frei von Rezidiven nachgewiesen. Bei allen Arten von Verfahren nehmen die Rezidivraten mit der Zeit zu. Da die venöse( Venen-) Krankheit typischerweise progressiv ist, kann keine Behandlung das Auftreten neuer Krampfadern oder Besenreiser in der Zukunft verhindern.

Ist eine Behandlung für Krampfadern oder Besenreiser besser als die andere?

Die Methode, die Sie zur Behandlung von Venenkrankheiten auswählen, sollte auf der Diagnose des Arztes, der Größe der zu behandelnden Venen und der

  • -Behandlungshistorie, dem
  • -Alter, der
  • -Allergie und der
  • -Fähigkeit zur Operation und Anästhesie basieren.unter anderem.

Wie oben erwähnt, können kleine Besenreiser nicht chirurgisch entfernt werden und können nur mit Sklerotherapie behandelt werden. Auf der anderen Seite können größere Krampfadern, nach vielen Studien, häufiger auftreten, wenn sie mit Sklerotherapie behandelt werden.

Wie können Krampfadern verhindert werden?

Die Vorbeugung von Krampfadern kann durch regelmäßige Beinstreckung, Vermeidung von längerem Stehen und Tragen eines elastischen Stützschlauches erreicht werden. Regelmäßige Bewegung und Kontrolle des Gewichts kann ebenfalls von Vorteil sein. Diese Maßnahmen können das Fortschreiten von Krampfadern verhindern oder verlangsamen.

medizinisch überprüft auf 8 /11/ 2016
Referenzen
medizinisch überprüft von Robert J. Bryg, MD;Board Certified Internal Medicine mit Subspezialität in kardiovaskulären Erkrankungen

REFERENZEN:

Fitzpatrick Dermatologie in der Allgemeinmedizin, McGraw-Hill, 1999.

Kasper, D.L., et al., Eds. Harrison Prinzipien der Inneren Medizin, 19. Ed .Vereinigte Staaten: McGraw-Hill Education, 2015.
  • Aktie:
instagram viewer