Herpes und Dating auf

Die Geschichte einer Frau.

WebMD Feature

Von Charlotte Grayson

Ich hatte gerade mein erstes Semester College beendet, als ich herausfand, dass ich Herpes hatte. Ein Freund aus der Highschool, und ich endete damit, dass wir unsere Freundschaft ein wenig weiter fortsetzten, und nach 20 Sekunden in der Handlung, die mein Leben für immer verändern würde, hörte er auf.

Mein Freund sagte, ich sei zu sehr wie eine Schwester, und er könne nicht weitermachen. Dann ging er. Ich machte mir Sorgen darüber, wie sich dieser Vorfall auf unsere Freundschaft auswirken würde. Ich wusste nicht, dass meine Sorgen weit über diese Bedenken hinausgehen würden.

Weniger als eine Woche später fand ich mich in quälenden Schmerzen. Es tat weh zu laufen, und ich konnte Seife nicht in der Nähe meines Genitalbereichs benutzen. Ich wusste genug über sexuell übertragbare Krankheiten, um zu wissen, dass ich Herpes hatte, aber ich wusste nicht genau, was ich tun sollte.

Die Diagnose

Als ich im Gesundheitszentrum der Universität saß und darauf wartete, einen Arzt aufzusuchen, sah ich mein sehr kurzlebiges soziales Leben vorbeiziehen. Ich dachte, dass ich wahrscheinlich nie zu einem anderen Date gehen würde, oder einen Freund für die Sache bekommen würde, und ich würde sicherlich nie wieder Sex haben.

Die Krankenschwester, die mich untersuchte, zeigte, dass sie Herpes hatte und sagte, dass es keine große Sache sei. Sie sei seit 12 Jahren frei von Ausbrüchen, und dasselbe könnte für mich der Fall sein, sagte sie.

Genitalherpes ist eine ansteckende Virusinfektion, die dauerhaft in den Nervenzellen bleibt. Viele Menschen wissen nicht, dass sie es haben, weil sie keine Symptome haben oder weil sie die Symptome auf etwas anderes zurückführen. Während eines Ausbruchs erscheinen Blasen oder Wunden im oder um den Genitalbereich herum. Manche Menschen erleben nie einen zweiten Ausbruch.

Die Krankenschwester brachte mir bei, wie man mit dem Virus umgeht, aber das Management meines persönlichen Lebens war eine andere Geschichte.

Die Begegnung

Als ich meinen Freund mit der Situation konfrontierte, fragte ich, ob er wusste, dass er Herpes hatte."Ich dachte, es wäre ein Schnitt", sagte er.

"Wie würdest du dich da schneiden?" Fragte ich.

Jahre später wurde mir klar, dass er wusste, dass er Herpes hatte, und das ist der Grund, warum er inmitten unseres sexuellen Abenteuers aufhörte. Unsere Freundschaft endete leider ebenso schnell wie die Tat. Es war schwer genug, sich der Tatsache zu stellen, dass wir Sex hatten oder versuchten, und es war viel schwerer, mit der Tatsache fertig zu werden, dass ich eine unheilbare sexuell übertragbare Krankheit hatte.

Der stille Ansatz

1989, als ich Herpes bekam, sagte mir die Krankenschwester, dass ich das Virus nur übertragen könne, wenn ich einen Ausbruch hätte.(Zu der Zeit glaubten viele Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister, dass dies der Fall ist, obwohl eine Reihe von Forschungsstudien bereits etwas anderes vorgeschlagen hatten.) Also beschloss ich, still zu bleiben. Drei Jahre lang hatte ich einen Freund, der nie wusste, dass ich Herpes hatte. Jedes Mal, wenn ich einen Ausbruch hatte, der für mich aus einer sehr kleinen Ansammlung von Blasen bestand, die zwei oder drei Tage dauerte, tat ich so, als hätte ich eine Pilzinfektion und sagte, ich könnte keinen Sex haben, bis er weg war.

Kurzanleitung Der überraschende gesundheitliche Nutzen von

Die überraschenden gesundheitlichen Vorteile von Sex

Als ich 1994 das College beendete, wurde die Möglichkeit, das Virus zu verbreiten, auch wenn Sie keinen Ausbruch hatten, von den Anbietern von Gesundheitsleistungen immer mehr akzeptiert. Es war mir immer noch unangenehm, das Thema aufzuziehen, aber jetzt hatte ich keine große Wahl. Ich habe mich nicht für eine Weile verabredet, aber unvermeidlicherweise habe ich jemanden getroffen.

Ich erzählte alles

Ich hielt mich so lange wie möglich am Sex, aber es wurde immer schwieriger. Eines Tages beruhigte mich mein neuer Freund: "Ich bin krankheitsfrei, ich wurde gerade getestet. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen."

Ich schätzte seine Ehrlichkeit und wusste, dass ich ihm sagen musste, dass er derjenige war, der sich Sorgen machen musste.

Bald war mein Geheimnis raus. Ich erklärte, dass ich Herpes habe, und deshalb war ich so vorsichtig. Ich sagte ihm, dass ich das Virus meines Wissens nie an irgendjemand anderen weitergegeben hatte und dass ich sehr vorsichtig war. Ich hatte immer darauf bestanden, Kondome zu benutzen, die das Übertragungsrisiko verringern können. Mein Verkaufsargument sagte ihm jedoch, dass etwa jeder vierte Mensch Herpes hat und statistisch gesehen zweifellos mit jemandem geschlafen hatte, der Herpes hatte. Er sagte, er würde wissen, ob er mit jemandem zusammen gewesen war, der Herpes hatte.

"Wie?"Ich fragte.

Er dachte eine Minute lang darüber nach und erkannte dann, dass er es vielleicht nicht wissen würde. Am Ende, anstatt mich zu verwerfen, entschied er sich, unsere Beziehung fortzusetzen. Was für eine Erleichterung. Aber nachdem wir Sex hatten, wusch er sich immer wie ein Arzt, der sich nach einer Operation scheuert. Ich könnte es ihm kaum vorwerfen, aber es hat mein Selbstwertgefühl zerstört. Da er krankheitsfrei war, weigerte er sich, Kondome zu tragen, sondern wählte das Abschrubben - etwas, das die Übertragung von Herpes nicht verhindern würde.

Diese Beziehung endete schließlich und ließ mich wieder besorgt darüber, wieder in das Dating-Spiel einzusteigen. Als ich dann im Internet nach Informationen über die neuesten Herpes-Medikamente suchte, stolperte ich über eine Website für Menschen mit Herpes.

Suche nach Hilfe und Support

Es gibt Dutzende von Websites, die Online-Unterstützung und Informationen für Menschen mit Herpes bieten. Viele bieten Chatrooms, Bulletin Boards, Behandlungsinformationen, persönliche Anzeigen und soziale Gruppen auf der ganzen Welt. Ein Freund von mir hatte kürzlich einen Mann geheiratet, den sie im Internet kennengelernt hatte - was beweist, dass nicht jedes Internet-Date ein Psycho ist - also habe ich es versucht.

Ich traf Dutzende von elektronischen Brieffreunden und ging schließlich an mehreren Daten. Es war eine Erleichterung, sich keine Gedanken darüber zu machen, wann ich meine Krankengeschichte zur Sprache bringen und mich mit einem Mann über asymptomatische Verweigerung verbinden sollte, anstatt es erklären zu müssen.

Die ganze Erfahrung machte mich mehr mit der Tatsache vertraut, dass ich Herpes habe und mir das Selbstvertrauen gegeben hat, mich wieder zu verabreden. Es war, als wäre ich gerade in die Mainstream-Gesellschaft zurückgekehrt. Nicht jeder, der Herpes hat, muss sich mit jemandem infizieren, der mit dem Virus infiziert ist, um wahre Liebe zu finden, aber in meinem Fall hat es funktioniert.

Herr Right Online

Schließlich traf ich einen Mann online, der nur drei Meilen von mir entfernt lebte. Wir entdeckten, dass wir viele gemeinsame Freunde hatten. Angesichts der Umstände war es überraschend, dass wir uns im Internet und nicht bei einem Barbecue in der Nachbarschaft angeschlossen haben.

  • Sexuelle Gesundheit: Überraschende gesundheitliche Vorteile von Sex

    Überraschende Vorteile von Sex Slideshow

  • Nehmen Sie den Sex &Liebesquiz

  • Sex-Drive Killers: Ursachen für niedrige Libido

    Sex-Drive Killer Slideshow: Ursachen für niedrige Libido

Bald werden wir verheiratet sein, und mehr als 100 Familienmitglieder und Freunde sind eingeladen, an unserer Feier teilzunehmen. Die meisten haben keine Ahnung, wie wir uns wirklich getroffen haben, aber das ist nicht wichtig. Herpes brachte uns zusammen, aber es sind Liebe, Lachen und gute Zeiten, die uns nahe halten.

Ann Smith ist ein Pseudonym für einen in Kalifornien lebenden Journalisten.

Ursprünglich veröffentlicht am 2. Oktober 2000.

© 1996-2005 WebMD Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Frau denkt
von
Tipps zur besseren Verwaltung Ihrer Migräne
Starten Sie jetzt
  • Aktie:
instagram viewer