Es ist besser, einen Sonnenbrand zu verhindern, als einen zu behandeln, sagt Dermatologe

Nachrichten Bild: Es ist besser, einen Sonnenbrand zu verhindern, als einen zu behandeln, sagt Dermatologe

Neueste Skin News

  • Narben nach der Operation
  • Winter Wetter Skin Savers
  • Wie man Maßnahmen gegen Akne
  • Gesundheit Tipp: Control Impetigo
  • Gesundheit Tipp: Führen regelmäßige Haut-Checks
  • Wollen Sie mehr Nachrichten? Melden Sie sich für MedicineNet Newsletter an!

SAMSTAG, 7. Juni 2014( HealthDay News) - Die lang erwartete Ankunft des Sommers bedeutet, dass die Menschen mehr Zeit im Freien verbringen werden. So warnt ein Experte, es ist besonders wichtig zu dieser Jahreszeit Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Haut vor der Sonne zu schützen.

Zusammen mit beträchtlichen Schmerzen und Unannehmlichkeiten kann Sonnenbrand Ihre Haut langfristig schädigen, erklärte Dr. Elizabeth Martin, Hautärztin in Hoover, Ala.

"Obwohl Sonnenbrand wie ein vorübergehender Zustand erscheint, hinterlässt er langanhaltende Schädenauf die Haut, die das Risiko erhöht, Hautkrebs zu bekommen ", sagte Martin, der auch ein Sprecher der American Academy of Dermatology ist, in einer Pressemitteilung der Akademie.

Sie bot eine Reihe von Tipps, um Sonnenbrand vorzubeugen und das Risiko von Hautkrebs zu reduzieren.

Wenn Sie draußen sind, tragen Sie ein langärmeliges Hemd, lange Hosen, einen Hut mit breiter Krempe und eine Sonnenbrille. Versuchen Sie, im Schatten zu bleiben, besonders wenn die Sonnenstrahlen zwischen 10 Uhr und 14 Uhr am stärksten sind.

Tragen Sie ein breites, wasserabweisendes Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor( SPF) von 30 oder mehr auf alle exponierten Hautpartien auf. Breitspektrum-Sonnenschutzmittel schützen sowohl gegen ultraviolette A- als auch ultraviolette B-Strahlen. Sonnencreme etwa alle zwei Stunden wieder auftragen - auch an bewölkten Tagen - und nach dem Schwimmen oder Schwitzen.

"Sonnenbrand wird besser verhindert als behandelt, aber wenn Sie einen Sonnenbrand bekommen, ist es wichtig, mit der Behandlung zu beginnen, sobald Sie es bemerken", sagte Martin."Der erste Schritt, den Sie machen sollten, ist, aus der Sonne zu kommen - und vorzugsweise drinnen."

Sie bot einige Tipps, um sonnenverbrannte Haut zu beruhigen und zu heilen. Trinken Sie zusätzliches Wasser, um Austrocknung zu vermeiden, und nehmen Sie Aspirin oder Ibuprofen, um Schwellungen, Rötungen und Beschwerden zu lindern.

Wenn Ihre Haut Blasen bildet, öffnen Sie die Blasen nicht. Sie helfen Ihrer Haut zu heilen und schützen Sie vor Infektionen.

Die Einnahme von häufig kühlenden Bädern oder Duschen kann helfen, die Schmerzen zu lindern, ebenso wie Feuchtigkeitscremes, die Aloe Vera oder Soja enthalten. Eine rezeptfreie Hydrocortison-Creme kann hilfreich sein für sonnenverbrannte Bereiche, die besonders unangenehm sind. Verwenden Sie niemals "-caine" Produkte( wie Benzocain) zur Behandlung von Sonnenbrand. Sie können die Haut reizen oder eine allergische Reaktion hervorrufen, sagte Martin.

"Leider können die ersten Anzeichen von Sonnenbrand zwei bis drei Stunden dauern, so dass es besonders wichtig ist, bei Outdoor-Aktivitäten die Haut sorgfältig zu überwachen", erklärt Martin.

"Wenn Sie sich an der Sonne verbrennen und Blasen haben, die einen großen Bereich abdecken, wie z. B. den ganzen Rücken, oder wenn Sie Schüttelfrost, Kopfschmerzen oder Fieber haben, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf", fügte sie hinzu.

- Robert Preidt

  • Haut und Schönheit: Anti-Aging-Tipps &Geheimnisse für jünger aussehen

    Anti-Aging-Tipps &Secrets to Look Younger Diashow

  • Nehmen Sie das Sun Safety Quiz!

  • MedizinNet

    Skin Quiz: Testen Sie Ihre Haut IQ

  • Aktie:
instagram viewer